Springe zum Inhalt

Favoriten-Siege beim 44. Forster Stunden-Paarlauf

Trotz Brückentag und sommerlichen Temperaturen gingen beim 44. Forster Stunden-Paarlauf insgesamt 20 Paare an den Start. Ziel ist es, innerhalb einer Stunde die meisten Runden zu absolvieren, die für die Endabrechung in Meter umgerechnet werden. Gleichzeitig ging es bei diesem Lauf um wertvolle Punkte im AusdauerCup Spree-Neiße.

Der von Jahr zu Jahr schlechter werdende Zustand der Laufbahn im Forster Stadion am Wasserturm mit Wildwuchs und Schotter verlangte von den Läufern vollste Konzentration. So stellt sich den Veranstaltern des LTSV Forst 1990 mittlerweile die Frage, ob weiterhin der Wettkampfbetrieb auf der Aschenbahn gefahrlos durchgeführt werden kann.

Die späteren Sieger Daniel Haberland und Stefan Reck (Startnummer 16) beim Wechsel

Schnell setze sich die Paarung Stefan Reck (SV Döbern) / Daniel Haberland (Spremberger SV 1862) an die Spitze des Feldes und lief einen ungefährdeten Sieg nach 60 Minuten ein. 17280 Meter stehen am Ende für beide zu Buche, was auf den Meter genau auch im vergangenen Jahr die Siegerleistung war. Auf Platz zwei – ebenfalls mit deutlichem Vorsprung vor den Nächstplatzierten – folgten mit 16110 m Silke Jordan / Kay Duschka (beide SV Wacker Komptendorf), die damit auch die Wertung bei den gemischten Paaren gewannen. Auf Platz Drei im Gesamteinlauf folgte mit Jeannette Bayer (LTSV Forst 1990) / Mike Bereuter (Felixsee) und 15210 m das zweite gemischte Paar.

Silke Jordan und Kay Duschka gewannen bei den gemischten Paaren

Platz Zwei bei den männlichen Staffeln holten sich Mathias Habertag / Harri Görsch (beide SV Wacker Komptendorf) mit 14470 Metern vor Maurice Döhler / Matthias Ihlo (beide LTSV Forst 1990) mit 14450 m.

Bei den gemischten Paaren wurden Peggy und Tobias Geike Dritte. Das Mutter-Sohn-Gespann erlief sich 14470 Meter.

Die Frauen-Konkurrenz gewannen Sandra Schuhart / Constanze Groeschke (beide LTSV Forst 1990) mit 14545 m, gefolgt von Ingrid Koal (NLLB Cottbus) / Peggy Kühnel (LTSV Forst 1990), die 13075 Meter erzielten. Platz Drei ging an Juliane Piekos / Patricia Busse (beide LTSV Forst 1990) mit 12840 Metern.

Auch das mit insgesamt 17 Jahren jüngste Paar Nils Franke / Tom Reiter (beide Forst) freute sich über seine Leistung von 11430m. Das mit zusammen 147 Jahren älteste Paar Erhard Miek und Christa Zimmermann (beide LTSV Forst 1990) erzielte 9100 m.

Bereits am 22. Juni steht der nächste Wettkampf auf dem Programm. Beim 17. Komptendorfer Waldlauf stehen inkl. Kinderlauf 3 Strecken zur Auswahl. Start ist um 10.00 Uhr in der Nähe des Sportplatzes. Dann geht es auch um Punkte im Sparkassen-Lauf-Cup.

Zur Galerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.