Springe zum Inhalt

Neuer Streckenrekord beim Pusacker Sommerlauf

Insgesamt 38 Starter gingen bei der 12. Auflage des Pusacker Sommerlaufes auf die 7,5 km lange Strecke, die in diesem Jahr turnusgemäß wieder in die südliche Richtung bis ins sächsische Köbeln und zurück führte. Gleichzeitig war dieser Lauf der 11. Wertungslauf im AusdauerCup Spree-Neiße.

Gordon Worlitz (LTSV Forst 1990) verbesserte auf dieser Streckenvariante, die nur alle zwei Jahre gelaufen wird, seinen eigenen Streckenrekord. Die neue Bestmarke liegt nun bei 28:28 min.

Mit mehr als einer Minute Rückstand wurde Carsten Hendrischk (FLG Spremberg) mit 29:34 min Zweiter vor Mathias Habertag (SV Wacker Komptendorf), der 31:03 min benötigte.

Das gute Ergebnis für den gastgebenden LTSV Forst 1990 komplettierte Jeannette Bayer, die bei den Damen mit einer Zeit von 35:46 min gewann. Vorjahressiegerin Silke Jordan (SV Wacker Komptendorf) kam 8 Sekunden später ins Ziel und wurde Zweite. Den dritten Platz sicherte sich in 36:41 min Constanze Groeschke (LTSV Forst 1990).

75 Jahre trennten diesmal den jüngsten Teilnehmer (Vincent Bär, Jahrgang 2007) vom ältesten Teilnehmer (Ehrhard Miek, Jahrgang 1933 – beide LTSV Forst 1990).

Nach einer kurzen Sommerpause geht es am 17. August mit dem 36. Forster Einzelzeitlaufen im AusdauerCup weiter. Dann stehen wahlweise 10,5 oder 5,25 km auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.