Springe zum Inhalt

Siege für Eric Hörnig und Franziska Kranich beim 32. Forster 25-km-Lauf

Bei für die Jahreszeit angenehmen Temperaturen, leider auch starkem Wind entlang der Strecke, ging am vergangenen Samstag der 32. Forster 25-km-Lauf über die Bühne. Insgesamt 160 Teilnehmer aus mehreren Bundesländern sowie Polen versammelten sich zum Lauf, der wieder auf der bekannten Strecke entlang der Neiße stattfand. Gleichermaßen war dieser Lauf Wertungslauf für den AusdauerCup Spree-Neiße und den Niederlausitz-Cup.

Im Hauptlauf über 25 km setzte sich der Vorjahres-Dritte Eric Hörnig (Cottbuser Parkläufer) souverän durch und verwies nach 1:38:51 h Göran Kruse (Kruse Laufsport), der 1:46:16 h für die Strecke benötigte, auf Platz Zwei. Auf Platz Drei kam Steffen Bär (Forst/L.) nach 1:46:28 h ins Ziel.
Bei den Frauen wagten sich diesmal 6 Läuferinnen auf die lange Distanz. Am Ende setzte sich Franziska Kranich (EGZ Triathlon Görlitz) nach 1:47:53 h durch vor Doreen Düring (Bohlig-Lauf-Team - 2:13:36 h) und den beiden mit 2:16:11 h zeitgleichen Läuferinnen Liana Laugk und Jeannette Bayer (beide LTSV Forst 1990). Gleichzeitig bedeutet die Siegerzeit Platz 3 der Ewigen Bestenliste für diesen Lauf bei den Frauen.

Über 15 km gewann Leon Sperling (SV Olympia Cottbus) mit der Siegerzeit von 53:21 Minuten. Vorjahressieger Robert Kubisch (Kimbia-Sports) wurde mit 53:52 min Zweiter vor Lars Böhrenz (FLG Spremberg)), der nach1:01:49 Stunden ins Ziel kam.

Bei den Frauen siegte Manuela Lenk (FLG Spremberg) mit einer Zeit von 1:07:33 h. Zweite wurde Viktoiya Gorodetska (FLB Cottbus - 1:11:17 h) vor Silke Jordan (SV Wacker Komptendorf - 1:12:29 h).

Auf der 7,5-km-Distanz gab es bei den Männern einen Erfolg für den ausrichtenden LTSV Forst 1990. Tobias Geike siegte in 30:17 Minuten vor Krzysztof Teodorowicz (Zgorzelec / Polen) mit 30:33 min. Den dritten Platz teilten sich mit 36:38 min Christian Geppert und Bernd Ulrich (beide LTSV Forst 1990).

Luna Wirth (Cottbuser Parkläufer) konnte bei den Frauen ihren Vorjahreserfolg wiederholen und siegte diesmal in 34:50 Minuten. Zweite wurde Constanze Klenke (Adidas Runners Berlin - 35:45 min), gefolgt von Maxi Metag (FLG Spremberg) und Luise Schmied (SV Wacker Komptendorf - beide 37:05 min).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.