Springe zum Inhalt

Saisonabschluss für die große Läuferschar

Beim 74. Forster Neiße-Winterlauf, gleichzeitig der 19. und damit letzte Wertungslauf im AusdauerCup Spree-Neiße 2018, konnten die Veranstalter vom LTSV Forst 1990 noch einmal 99 Teilnehmer am Start begrüßen. So gingen 35 Läufer und Läuferinnen auf die 15-km-Strecke und 64 Starter absolvierten die 7,5-km-Distanz.

Über die 15 km hielt sich lange eine Führungsgruppe an der Spitze des Feldes. Erst auf den letzten Metern fiel die Entscheidung über den Sieg. Torsten Ledwig (Diehloer Hügelläufer) hatte am Ende die Nase vorn und siegte in 1:00:15 Stunden knapp vor Kay Duschka (SV Wacker Komptendorf), der 5 Sekunden später ins Ziel kam. Platz Drei holte sich Michael Rotter (SV Wacker Komptendorf) in 1:00:40 h.

Bei den Frauen ging der Sieg auch in diesem Jahr wieder nach Forst: Jeannette Bayer (LTSV Forst 1990) siegte nach 1:14:22 h vor ihrer Vereinskameradin Liana Laugk (1:21:16 h) sowie Luna Wirth (Cottbuser Parkläufer - 1:22:06 h).

Über 7,5 km wiederholte Leon Sperling (SV Olympia Cottbus) seinen Vorjahreserfolg und siegte in 27:37 min. Zweiter wurde Konstantin Gorodetsky mit 27:42 Minuten, auf Platz Drei kam Eric Hörnig (Cottbuser Parkläufer) mit einer Zeit von 28:13 min ins Ziel.

Leon Sperling

Bei den Frauen ging der Sieg einmal mehr an Jasmin Beer (SV Wacker Komptendorf) in 31:37 min. Auf den Plätzen folgten Manuela Lenk (FLG Spremberg – 31:56 min) sowie Sandy Woythe (SV Großräschen) in 34:27 Minuten.

Für die Organisatoren der Laufserie heißt es nun, die Gesamt- und Altersklassensieger zu ermitteln, die am 18. Januar 2019 bei einer feierlichen Veranstaltung geehrt werden, bevor am 26. Januar 2019 die neue Laufsaison beim dann 75. Neiße-Winterlauf eingeläutet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.